sagen im Moment einige Patienten zu mir. Obwohl die Erkrankung schon länger zurückliegt, trotz vielleicht mildem Verlauf, erzählen sie von

  • Atembeschwerden, Reizhusten
  • bleierner Müdigkeit, Erschöpfungszuständen
  • Brustschmerzen, einem Druck auf der Brust
  • können sich nicht mehr konzentrieren, habe Gedächtnis- und Wortfindungssstörungen
  • Geruchsstörungen
  • Ein- und Durchschlafprobleme, Alpträume
  • Kopf-, Gelenk- oder Muskelschmerzen
  • Angst- und Panikattacken
  • Depressive Verstimmungen, keinen Elan, keinen Auftrieb
  • Schulangst, Trennungsängste
  • Haarausfall, Hautprobleme

Die Infektion mit einem Virus, ganz egal welcher, ist immer eine körperliche Herausforderung. In diesem speziellen Corona-Fall kommt nochmal ein ganz anderer Aspekt hinzu. Die Quarantänezeit, der Lockdown, die Angst vor dem Unbekannten, Existenzängste, Homeschooling, Kontaktbeschränkungen beeinträchtigen unsere Psyche enorm.

Ich kann aus Erfahrung sehr gut unterstützend mit der http://www.microkinesi.de arbeiten. Die Therapie hat das Ziel, die körpereigenen Reparaturmechanismen, welche vielleicht als Eigenschutz abgeschaltet worden sind, wieder in Gang zu setzen.

Meine tägliche Arbeit zeigt mir, die meisten Symptome entstehen durch nicht oder nicht richtig verarbeitete Einschreibungen im Bereich der Infektionen, Toxine, Traumen oder Emotionen und / oder mit einem für unseren Körper nicht bekanntem Fremdprogramm.

Gerne unterstütze ich zusätzlich das Darmmicrobiom und schau mir den Vitalstoffstatus und die Regulationsfähigkeit der Körpers an. Auch ein Immunstatus kann hier ganz hilfreich unterstützen, um schnell und gut zur vollen Leistungsfähigkeit zurückzukehren.

ACHTUNG WICHTIG:

Eine akute Infektion darf nur ärztlich behandelt werden! Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Hausarzt !